Kochlexikon

An dieser Stelle sollen einige Begriffe aus der Welt zwischen Kochtopf und Gewürzregal erklärt werden, die auch in den Rezepten immer wieder auftauchen.

al dente

Ist italienisch und bedeutet "mit Biss". Nudeln sollten nicht so lange gekocht werden, da sie ansonsten matschig werden. Daher sollte man Nudeln erst in sprudelnd kochendes Wasser geben und regelmäßig die Bissfestigkeit überprüfen.

Parmesan

Ist ein aus Kuhmilch gewonnener Käse, der in Oberitalien hergestellt wird und die Bezeichnung "Parmigiano-Reggiano" trägt. Kennzeichnend für diesen Käse ist die lange Lagerung von 24-36 Monaten. Zumeist wird er gehobelt oder gerieben bei italienischen Pastagerichten verwendet.

Wein

Auch Wein gehört zum Essen. Hier gibt es natürlich viele Spielarten. Rotwein zum dunklen Fleisch, Weißwein zum Fisch gilt zwar (meistens) immer noch, aber andere Regeln, z.B. das Trinken von Rotwein zu Käse sind überholt. Hier gilt es nun zu jedem Käse den passenden Wein zu finden, oftmals sind dies Weißweine.

 

 





Home | Impressum | Rezeptvorschlag

© 2004-2009 | Einfache Rezepte bei Dosenfutter ... mal anders | Hosting by alpha-MEDIA

Studentische Unternehmensberatung

Home | Impressum | News | Links

Top-Rezepte

» Spaghetti Bolognese
» Lachsnudeln
» Schweinegeschnetzeltes
» Ruccola-Parmesan-Salat
» Thunfisch-Paprika-Salat
» Hackfleisch-Mais-Kekse
» Fleischbällchen

Kochtipp

Nudeln sollten stets al dente - also bissfest serviert werden. Daher empfiehlt es sich beim Kochen in kurzen Abständen einzelne Nudeln herauszunehmen, um die Bissfestigkeit zu überprüfen.


Surftipp

Auf der Suche nach einem Back-Rezept? Dann werden Sie hier bestimmt fündig. Leckere Rezepte für Marmor- und Sandkuchen sowie vieles mehr.
» Backrezepte bei Kuchen-Rezept.de

Sie sind hier: Home » Kochlexikon